Hautrötungen (wie z.B. Couperose) sind ein störendes Problem. Lesen Sie hier was Hautrötungen sind sowie deren Entstehung und Ursachen.

WAS SIE ÜBER HAUTRÖTUNGEN WISSEN SOLLTEN


WAS SIND HAUTRÖTUNGEN?

Gesichtsrötungen sind meist kosmetischer Natur. Treten die unschönen roten Stellen auf Wangen oder Nase immer wieder oder sogar dauerhaft auf, können sie für Betroffene zu einem sehr unangenehmen Problem werden. Viele fühlen sich dadurch in ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt.

URSACHE UND ENTSTEHUNG

Der Auslöser für Hautrötungen ist meist eine stärkere Durchblutung der Gefäße im Wangen- und Nasenbereich: Dann weiten sich die Blutgefäße bzw. Adern unter der Haut und schimmern rötlich durch die Haut — Hautrötungen werden von außen sichtbar. Vor allem durch die dünner werdende Haut im Alter kommen diese Äderchen immer deutlicher zum Vorschein. Auch übermäßige bzw. langjährige Sonneneinstrahlung (UVA- und UVB-Strahlen) kann die Gesichtsrötungen verstärken.

Dermatologen unterscheiden zwischen temporären und dauerhaften Hautrötungen (wie z.B. Couperose).

Folgende Faktoren können die Entstehung von Hautrötungen außerdem begünstigen:

  • die normale Hautalterung
  • ein schwaches Bindegewebe
  • falsche Hautpflege, z.B. Verwendung von fetthaltigen Cremes und Make-ups
  • fettreiche, zu scharfe oder saure Ernährung
  • Zigaretten- und Alkoholkonsum
  • Stress
  • Extreme Temperaturen (Hitze/Kälte)

 

HÄUFIGKEIT UND FOLGEN

In Deutschland leiden rund 4 Millionen Menschen an dauerhaften Hautrötungen im Gesicht, davon 65 % Frauen. Meist treten die Hautrötungen ab dem Alter von 30 Jahren auf. Zwar sind die Hautrötungen im Gesicht zunächst oft nur ein harmloses, kosmetisches Problem. Doch der Leidensdruck bei den Betroffenen, insbesondere Frauen, ist oft hoch. Viele von ihnen fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut – verständlich, denn die geröteten Stellen befinden sich da, wo sie jeder sehen kann: Im Gesicht, typischerweise im Wangen und Nasenbereich. Nicht selten leiden darunter auch das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität. Doch dank der einzigartigen Entwicklung unserer Derma-Experten können Hautrötungen nicht nur kaschiert, sondern auch längerfristig gemildert werden. Zudem kann Deruba der Entstehung weiterer Hautrötungen entgegenwirken! Unsere Motivation: Mit der Spezialcreme Deruba möglichst vielen Frauen zu helfen, die unter ihrem Erscheinungsbild leiden.

Rat unseres Derma-Experten:
„Lassen Sie sich auch von dauerhaften Hautrötungen nicht unterkriegen! Mit Deruba haben wir eine Spezialcreme für Sie entwickelt, die Hautrötungen mit ihrem einzigartigem 3-Fach-Effekt sofort kaschieren, längerfristig mildern und das Auftreten neuer Hautrötungen kann reduziert werden. Gleichzeitig hat Deruba die leichte Textur sowie die pflegenden und gesichtstönenden Eigenschaften einer Tagescreme oder eines Make-ups. Überzeugen Sie sich selbst!“

 

nach oben